top of page

Katalonien 2017.

Der erste Urlaub in der zweiten Hälfte der Sommerferien seit langer Zeit, möglich nur durch die Anwesenheit der Käufer der Firma. Wir haben einen WDR Beitrag über Katalonien gesehen und beschlossen, da fahren wir hin. Wir haben also über Airbnb ein kleines Haus in Vilaür gefunden und für fast 3 Wochen gemietet. In diesem Ort gab es ein kleines Restaurant mit Café und Bar, da haben wir viele schöne Abende verbracht.

Wir haben das Dalí-Museum in Fgueres besucht und das Haus von Dalí in Cadaques.

Wir haben uns viele kleine Dörfer angeschaut, ich habe Fischernetzvorhänge gekauf (einzigartig und halten Fliegen draussen), kleine Küstenstrände besucht, viel Zeit in der Bucht von Roses am Strand von San P>ere de Pescador verbracht, Ausflüge mit dem Mopped gemacht und viel leckeren Fisch verspeist.

Auf der Hinreise haben wir in der Volvic-Vulkan-Gegend (Clermont-Ferrans) übernachtet und eine schöne Autobahn benutzt. Sie führt mitten durch Frankreich über eine Art Hochplateau mit einer wahnsinnig pittoresken Aussicht.


Katalonien gefällt mir ausserordentlich gut, wir haben beschlossen wieder zu kommen. Das haben wir 2022 wahr gemacht.




7 Ansichten
bottom of page