top of page

Eisige Schönheit.


Heute nacht war es kalt, sehr kalt. Minus 8-10 Grad. Das hat wunderbare Schönheiten hinterlassen. Überall sind Eiskristalle gewachsen und habe Pflanzen, Strassen, Scheiben und irgendwie vergessene herumliegende Dinge überwuchert.

Es funkelte und glitzerte, alles war eingehüllt in einen Mantel aus Eis. Wunderschön, aber auch echt sehr kalt. Vor allem, wenn man den Bus verpasst, weil er zu früh war und die <bahn dann nach Alternativbusfahrt aus unerfindlichen Gründen nicht kam. So bin ich sehr frustriert nach <hause gestapft und nach und nach wurde ich immer offener für diese eisige Schönheit.




7 Ansichten
bottom of page