top of page

Das beste Abschiedgeschenk.

Nachdem ich meinen neuen Job als GF in der Firma meiner Eltern angetreten hatte, entdeckte ich 2 Wochen später dieses Plakat vor meiner neuen Büro. Danke liebe Ex-Kollegen, es ist immer noch sehr beeindruckend.

Am 1. Januar 2023 ist es 11 Jahre her, dass ich meinen Job als Creative Director bei Grey Düsseldorf aufgegeben habe, um die Firma meiner Eltern zu übernehmen. Daraus wurden fast 6 Jahre in einem Metier, dass ich weder gelernt noch großartige Ahnung hatte. Also hieß es: lernen, lernen, lernen. Das habe ich dann auch gemacht und nach einigen Katastrophen kam dann in 2015 der "Erfolg". Nicht mehr in den roten Zahlen, die Kunden waren in der Mehrzahl zufrieden und alles lief. Leider lief ich nicht mehr so gut: unbemerkter Bluthochdruck durch Stress, Schlafmangel, Alpträume ... bis 2017 ging das so weiter – dann fanden sich Käufer und ich war raus.

Ein Zurück in die Agenturen gab es nicht, also begann ich wieder als Freelance. Langsam fand ich zurüch in mehr Balance und endlich konnte wieder das machen, was ich am besten kann und wirklich sehr liebe: Ideen ausdenken und gestalten.

Keine Firma (Gestaltung und Kreation eine Nr. zu groß und zu komplex) sondern Illustrationen ausdenken und anfertigen, Designs und Layouts überlegen und umsetzen, Werbung machen, Kommunikation gestalten, Ideen formulieren und damit Welten eröffnen und Menschen begeistern.

15 Ansichten
bottom of page